TRADITION SEIT 1931

Die Metzgerei Eisenhardt ist seit über 80 Jahren in Familienbesitz

1931 Metzgermeister Gustav Eisenhardt und Ehefrau Emma übernehmen das Gasthaus „Zur Krone“ mit Metzgerei in Malmsheim

1958 Das Gasthaus mit Metzgerei wird dem Sohn und Metzgermeister Karl Eisenhardt mit Ehefrau Eva überschrieben.

1959 Durch den Umbau entsteht aus dem Gasthaus „Zur Krone“ eine große und moderne Metzgerei.

1966 Die Wurstküche wird vergrößert und modernisiert, aus der Scheune wird ein großes Schlachthaus mit Kühlräumen.

1978 Der Laden wird komplett umgebaut und neu ausgestattet.

1984 Der Sohn Thomas Eisenhardt erwirbt den Meistertitel "mit Auszeichnung" und ist nun für die Produktion verantwortlich.

1992 Thomas Eisenhardt übernimmt die Metzgerei und führt die Sparten „Partyservice“ und „Schnelle Küche“ ein.

1997 Um- und Anbau zum heutigen Ladengeschäft mit gleichzeitiger Erneuerung der Gastroküche.

1999 Die Produktionsräume werden modernisiert.

2006 Das 75-jährige Betriebsjubiläum wird mit Kunden und Geschäftspartnern gefeiert.

2007 Erweiterung des Angebots: täglich 2 Mitnahmemenüs – fix und fertig gekochte Mittag- oder Abendessen zum Mitnehmen.

2011 Das 80-jährige Betriebsjubiläum wird ausgiebig mit Live-Musik und Cocktailbar bei der traditionellen Mai-Hocketse gefeiert.

2011 Nach fast 20 Jahren erscheint die Metzgerei Eisenhardt in neuem Design.